Zusammenhang zwischen Sehen & ADS/ADHS

Zusammenhang zwischen Sehen & ADS/ADHS

Manche Kinder mit Lernschwierigkeiten können sich schlecht konzentrieren bzw. sind leicht ablenkbar. Manche Kinder mit Lernschwierigkeiten zeigen zusätzlich Impulsivität und/oder Hyperaktivität. Häufig wird in solchen Fällen die Diagnose Aufmerksamkeitsdefizitstörung (ADS) oder Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) gestellt.

Unentdeckte und unbehandelte Probleme im Sehsystem können Symptome verursachen, die typischen ADHS Symptomen sehr ähneln. Wegen dieser Ähnlichkeiten ist es möglich, dass ein Kind mit einem visuellen Problem fälschlicherweise mit ADHS diagnostiziert wird.

 

Neuere Forschung zu ADS/ADHS & Sehen

Eine neuere Studie des „Children’s Eye Center” an der Universität von San Diego (USA) zeigte einen Zusammenhang zwischen einer häufigen Sehstörung, der sogenannten Konvergenzschwäche und ADHS. Die Studie zeigte: „Kinder mit Konvergenzschwäche sind dreimal häufiger mit ADHS diagnostiziert, als Kinder ohne Konvergenzschwäche.“

Dr. Granet vom „Children’s Eye Center” kommentierte die Studie folgendermassen: „Wir wissen nicht ob eine Konvergenzschwäche ADHS verschlimmert oder ob Konvergenzschwächen fälschlicherweise als ADHS diagnostiziert werden. Dieser Bereich muss noch besser erforscht werden. Personen die mit ADHS diagnostiziert wurden, sollten jedoch auf eine eventuelle Konvergenzschwäche untersucht und entsprechend behandelt werden.“

25% der Schulkinder können ein visuelles Problem haben, welches sich auf die Lernfähigkeit auswirkt.

Neuere Forschung bestätigt, was Funktionaloptometristen schon seit vielen Jahren wissen. Ein erheblicher Anteil der Kinder mit Lernschwierigkeiten hat eine visuelle Störung. Eine Studie zeigte, dass 13% der Kinder zwischen neun und 13 Jahren an einer mässigen bis starken Konvergenzschwäche leiden. 25% der Schulkinder können ein visuelles Problem haben, welches die Lernfähigkeit beeinflusst.

 

Wie kann man feststellen, ob ein visuelles Problem vorliegt?

Visuelle Störungen können einen grossen Einfluss auf die Schulleistung und das Verhalten in der Schule haben. Wird bei einem Schulkind ein visuelles Problem vermutet, sollte eine umfangreiche Untersuchung des visuellen Systems bei einem qualifizierten Funktionaloptometristen stattfinden.

 

© COVD.org